frauschindler

Dezember 2012 archive

Danke, lieber Nikolaus!

Heute morgen empfingen mich die ersten Kinder schon auf der Treppe. “Frau Schindler, Frau Schindler, komm´ mal schnell gucken!” Und tatsächlich der Nikolaus hatte an die 1b gedacht. Ein langer Strumpf und ein Brief hing an unserer Klassenzimmertür.

Im Sitzkreis wurde dann der Brief vorgelesen.

Natürlich wurde daraufhin diskutiert, ob der Nikolaus tatsächlich den Brief und den Strumpf gebracht hätte. Vor allem auch, als ein Schüler erzählte er hätte eine Mutter gesehen. Doch fast alle waren sich einig, dass der Nikolaus, so wie er selbst schrieb, viel zu tun hat und deswegen Hilfe von uns Menschen benötigt. Im Strumpf war ein großes Geschenk für die Klasse:

und ein kleines Geschenk für mich

Danke, lieber Nikolaus!

Es weihnachtet

Jeder hat sein Tütchen selbst gestaltet und bemalt. Im Sinne des “Schenkens in der Weihnachtszeit” hatte ich mir vorgestellt, dass die Tüten verlost werden. Diese Idee wurde aber einstimmig von der Klasse abgewählt ;-) Jeder wollte unbedingt sein eigenes Tütchen mitnehmen.

Jeden Tag wird eine Adventskerze angezündet (und dadurch ganz nebenbei die Zahlen wiederholt) und eine Geschichte vorgelesen.

Ein ganz wunderbar spannender, lustiger literarischer Adventskalender.

Was wäre Weihnachtszeit ohne das Basteln…